Wie läuft Ziegenyoga ab?

Was dich erwartet:

Bei der ersten Begegnung mit den Ziegen bist du nicht alleine. Erfahrene und speziell ausgebildete Coaches, allesamt zertifizierte Trainerinnen der Österreichischen Gesellschaft für tiergestützte Therapie und Dipl. Personal Coaches im tiergestützen Setting, begleiten dich beim Kennenlernen der Tiere und geben dir eine kurze Einführung über das Verhalten und in die Gruppenstruktur der Tiere.

Entspannung Pur

Nimm dir Zeit, die Ziegen kennen zu lernen, aber lass auch den Ziegen Zeit. Nach ca. 15 Minuten suchst du dir einen Platz, der dir sympathisch erscheint und rollst dort einfach deine Yogamatte aus.

Jetzt übernimmt die Yogatrainerin die Stunde und es kann los gehen. Mag sein, dass dir die eine oder andere Übung nicht so gelingt, wie du dir das vorstellst, oder wie du es gewohnt bist, weil sich eine Ziege ausgerechnet zu dir auf die Matte legt. Kann aber auch sein, dass die Ziegen Spaß dran haben, dir deine Haarschleife abzumontieren.

Ziegen

Es kann aber auch sein, dass die Ziegen die Yogastunde als Kino benützen und einfach nur zusehen. Jede Stunde ist anders.
Was aber jede Stunde gleich sein wird, ist, dass dich die Tiere in deiner Yogastunde auf eine Reise zu dir selbst begleiten.
Lass es einfach geschehen:
Genieße die Yogastunde mit deinem Yogalehrer/in und freu dich auf Ruhe, Muse und vielleicht sogar Erkenntnisse.
Lass dich fallen, hör die Vögel, rieche das frische Heu, spür die Nähe und die Wärme der Ziegen. Lass ihre Neugierde zu, lass dich von ihrer Lebensfreude anstecken und werde Teil dieses wunderbaren Naturerlebnisses.
Sollten deine Schuhe, deine Matte oder deine Knie schmutzig geworden sein, steht dir der Gartenschlauch zur Verfügung.
Am Ende der Yogastunde trink noch ein Glas Wasser und lass das Erlebte noch ein wenig nachwirken, sprich noch ein wenig mit deiner Lieblingsziege, die du garantiert haben wirst und freu dich auf die nächste Ziegenyogastunde.

Warum Ziegenyoga?

  • Entspannung
  • Stressabbau
  • verbessert die Körperhaltung
  • fördert die Beweglichkeit
  • Anregung der Sinne (speziell durch die Ziegen)
  • normalisiert den Blutdruck
  • steigert insgesamt die Lebensqualität
  • mehr Energie und Vitalität
  • Verbesserung der Konzentration
  • Stärkung des Immunsystems
  • neues Selbstvertrauen
  • geistige Klarheit
  • gibt ein neues positives Körpergefühl
  • ​und individuelle Überraschungen