WEIHNACHTS-
ANGEBOT!
Jetzt mindestens
€ 20,- sparen.
Hier klicken!

Warum ausgerechnet Ziegen?

Klar hätte man auch Pferde nehmen können, oder Hühner. Allerdings könnte mit Pferden der Platz auf deiner Yogamatte etwas eng werden. Dazu kommt, dass es eventuell etwas unangenehm ist, wenn ein Pferd auf deinem Rücken steht. Hühner interessiert es ganz und gar nicht, ob du Yoga machst und entspannen willst.
Ziegen jedoch, mit ihrem angeborenen Interesse am Menschen, an allem, was er tut und ist, finden eine Yogastunde mit dir mehr als spannend.

Kommst du gestresst in die Yogastunde, weil du noch ganz schnell dieses und jenes erledigen musstest, um dir ein paar Minuten Auszeit zu organisieren, dann überlasse es ganz den Ziegen, dich ins Hier und Jetzt zu bringen.

Sie kommen auf dich zu, schauen dir in die Augen, berühren und beschnuppern dich, nehmen dich wahr und nehmen dich mit in ihre Welt.

In der Ziegenwelt gibt es keine Termine, keine Sorgen was morgen ist und  
gestern war. Die Ziegenwelt existiert genau jetzt.

Was in einer Indoor -Yogastunde gerade für Anfänger oft sehr schwierig ist, nämlich sich ganz auf sich selbst zu konzentrieren, übernehmen die Ziegen sofort und gleich für dich.

Du siehst und spürst sie, und bist ganz bei dir.

Nicht umsonst sind Ziegen, neben dem Hund, die ältesten Haustiere und Begleiter des Menschen. Seit über 10.000 Jahren gehen sie gemeinsam mit uns den Weg als Partner, Begleiter, Beschützer, Versorger mit Milch, als Schmusetier und Spielkamerad.

Genauso wie Delphine lassen sich Ziegen auf den Menschen ein und gehen auf ihn zu.

Ihre Neugierde, Warmherzigkeit, Liebenswürdigkeit und Ehrlichkeit machen sie zum idealen Yogatrainingspartner.

Ziegen sind Großmeister der Muse und Lebensfreude. Lass dich gemeinsam von ihnen und Yoga in diese entspannende, stresslose, fröhliche Welt entführen.